Hemden Pflegehinweise

In früheren Zeiten waren weiße Hemden ein Symbol des Reichtums. Wer sich das leisten konnte, so oft zu waschen, dass weiße Hemden auch weiß blieben, war wohlhabend. 
 
Heute ist es kein Problem, jeden Tag ein kreideweißes Hemd zu tragen, da alle Bosweel Hemden häufiges Waschen in der Waschmaschine vertragen.
 

Waschen:

Wir stellen große Ansprüche an die Meterwaren und sind mit der Verarbeitung sehr sorgfältig, so dass die hochwertige Qualität des fertigen Hemdes immer wieder in der Waschmaschine gewaschen werden kann, ohne dass weder Kragen noch Farbe geschädigt werden. 

  • Die Waschmaschine leicht füllen.
  • Nach der Waschanleitung des Hemdes waschen.
  • Die noch feuchten Hemden auf Bügel zum Trocknen hängen, so dass sie möglichst wenig kraus werden und die Bügelnotwendigkeit gering bleibt.  
     

Bügeln:

Es ist einfach, ein Hemd schön zu bekommen, wenn es im feuchten Zustand gebügelt wird. Alternativ kann das Hemd im Bügelvorgang mit Wasser besprüht werden. Hemden werden übrigens immer auf Rechts gebügelt. 
 

  • Mit den Ärmeln anfangen und von der Mitte des Stoffes gegen die Säume bügeln.
  • Die Manschetten vorsichtig glatt streichen.
  • Das Rückenstück über das Bügelbrett spannen und von der Mitte auswärts bügeln.
  • Die Falte ebenfalls an der Kante des Bügelbrettes entlang spannen und vorsichtig von jeder Seite glatt streichen.
  • Den Kragen entfalten und vom Nacken gegen die Spitzen bügeln.
  • Die Vorderstücke immer zum Schluss bügeln, um zu vermeiden, dass sie unterwegs kraus werden. Von der Mitte des Stoffes gegen die Säume bügeln, zwischen den Knöpfen vorsichtig vorgehen.